• Teaser

Press


Are you a journalist and would like to know more about Peters Werft and its work?
Here you´ll find the latest news.

News


SMM 2016

Auf der SMM, der Weltleitmesse des Schiffbaus, waren in diesem Jahr über 2.200 Aussteller aus 57 Ländern vertreten. 55.000 Fachbesucher aus aller Welt informierten sich über alle aktuellen Themen der maritimen Wirtschaft. Peters Werft präsentierte sich auch in diesem Jahr mit einem modernen Stand dem Fachpublikum. An allen vier Tagen herrschte zeitweise Hochbetrieb, so dass der Messeauftritt bei allen Beteiligten als erfolgreiche Veranstaltung gewertet wurde.

Wewelsfleth, September 2016
gez.: Mark Dethlefs, Geschäftsführender Gesellschafter
Peters Werft GmbH

Peters Werft - Messestand
Peters Werft - Messestand
Peters Werft - Messestand   Peters Werft - Messestand
Peters Werft - Messestand    

IHK Landesbestenehrung 2015

Auf diesen Nachwuchs setzt die Werft

Probefahrt von Megayacht-Neubau 691

Bestenehrung einer Auszubildenden durch die IHK

Bestenehrung einer Auszubildenden

MY „TATOOSH“ 22.05.2015

Umbau des Behördenschiffes GS „SCHARHÖRN“

Pressemitteilung - Wilstersche Zeitung - November 2014

SMM 2014

Auf der SMM, der Weltleitmesse des Schiffbaus, waren in diesem Jahr über
2.100 Aussteller aus 57 Ländern vertreten. 50.000 Fachbesucher aus aller Welt informierten sich über alle aktuellen Themen der maritimen Wirtschaft.
Peters Werft präsentierte sich auch in diesem Jahr mit einem modernen Stand in Halle B4 dem interessierten Fachpublikum. An allen vier Tagen herrschte zeitweise Hochbetrieb, so dass der Messeauftritt bei allen Beteiligten als erfolgreiche Veranstaltung gewertet wurde.


Wewelsfleth, September 2014
gez.: Mark Dethlefs, Geschäftsführender Gesellschafter
Peters Werft GmbH

Peters Werft - Messestand
Peters Werft - Messestand   Peters Werft - Messestand
Peters Werft - Messestand    

Pressemitteilung - Wilstersche Zeitung - August 2013

Pressemitteilung August 2013

Die neuen Auszubildenden des Ausbildungsjahres 2013 stellen sich zusammen mit ihren Ausbildern der Presse vor:

Bei Peters Schiffbau in Wewelsfleth haben vier Jugendliche ihre Ausbildung zum Industriemechaniker Fachbereich Anlagen- und Maschinenbau, und zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau begonnen.

Die Werft in Wewelsfleth hat mit über 110 fest angestellten Mitarbeitern seit vielen Jahren einen Anteil von über 10% der Belegschaft an Auszubildenden und Praktikanten: mit den vier neuen Auszubildenden werden zurzeit insgesamt 15 Auszubildende in 3 bzw. 3 ½ Jahren in den Berufen Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker, Holzmechaniker, Industriekaufmann/ -frau und Technische/r Zeichner/ -in ausgebildet.

Praktikanten der unterschiedlichsten Schulformen erhalten hier ebenfalls die Möglichkeit, einen Einblick in den jeweiligen Beruf und in die Welt des Schiffbaus zu erlangen.

Interessierte Schüler finden bei den regional stattfindenden Berufsmessen Gelegenheit zu Gesprächen mit unseren Auszubildenden und Ausbildern.

Eine vielseitige Ausbildung im Schiffbau lohnt sich, so der Geschäftsführer Mark Dethlefs. Die Perspektiven sind gut, kommen Sie an Bord.

Press release concerning delivery of RV „FALKOR“ on 12th April, 2012

After a refit period of about three years the refit of the former German fishery protection vessel “SEEFALKE” to a research ship has been completed. RV “FALKOR”, now a multi-functional scientific research vessel, shall today be delivered to the owner.

RV “FALKOR” is a ship of 82.9 m length, a breadth of 13.0 m, and a draft of 5.8 m, which had originally been built in 1981 in Lübeck, Germany as a fishery protection vessel, and was purchased by Schmidt Ocean Institute (SOI), a privately owned US foundation who wanted to convert it to a globally capable ocean research vessel.

The shipyard Peters Schiffbau in Wewelsfleth was successful against strong international and national competitors and carried out the extensive works.

These are some of the main topics covered in the refit: the overhaul of the main and auxiliary engines, installation of a new additional generator, overhaul of the bow thruster, and renewal of shaft alignment. The fire alarm systems have been renewed, also the complete electrical and AVIT installation and the navigation and communication systems. The structure of the main deck has been completely modified, a new Heli deck has been installed, and new crane systems have been mounted.
The shipyard installed all the science areas including a wet lab and a dry lab, both with numerous science research systems.

Shortly before sea trials and the delivery of the completed vessel to the owner, RV “FALKOR” received her new name on March 6, 2012 in a private ceremony at Peters Schiffbau in Wewelsfleth. Representatives of Schmidt Ocean Institute mentioned the flexibility of the shipyard and the very good relationship between the refit management and the crew, which has succeeded to refit RV “FALKOR” to one of the best science research ships in the world.
It accommodates an array of research facilities and sophisticated scientific instruments onboard, including a sonar gondola for underwater sonar scanning and oceanographic research systems, an extendable sonar for the collection of scientific data, just to name some of the scientific equipment.

Mark Dethlefs, Managing Director of Peters Schiffbau, mentioned in his speech that the order had been given in the beginning of the year 2009, when the International Economic and Financial Crisis reached a peak in the Northern European Shipyards. The shipbuilders in Wewelsfleth faced this challenge, and with a good cohesion of Design and Management with the Client’s Team the refit project developed successfully.

After delivery to the owner RV “FALKOR” will be undergoing extensive field trials in 2012 to test and calibrate all embedded sonar systems and the new scientific equipment in preparation for research cruises that will start in 2013.

SHZ. - Auslastung bis 2014

Archive


SHZ. / Keine Lehrstelle offen - Ausbildungsvielfalt lockt

Pressetext zur Veröffentlichung in der HANSA 08/2012 zur SMM

Pressemitteilung anlässlich des Besuchs von MdL Hans-Jörn Arp am 02.02.2012

Pressemitteilung Forschungsschiff FALKOR / Fischereischutzboot SEEFALKE